Tag 1 - 25.01.2017

Flughafen Tel Aviv Ben-Gurion

Der Flughafen Ben-Gurion in Tel Aviv ist Israels wichtigster und größter Flughafen. Benannt wurde der Flughafen im Jahr 1975 nach dem ersten Ministerpräsidenten Israels, David Ben Gurion.

Arad

Die Kleinstadt Arad zählt derzeit ca. 25.000 Einwohner und liegt etwa 25 km westlich des Toten Meeres 600 m ü. NN.

Israel – Fakten

Israel ist ein Staat in Vorderasien, mit ca. 6,6 Millionen Einwohnern, an der südöstlichen Mittelmeerküste, der an den Libanon, Syrien, Jordanien, das Westjordanland, Ägypten und den Gazastreifen grenzt. Im Gegensatz zu seinen arabischen Nachbarstaaten ist Israel ein stabiler freiheitlich-demokratischer und sozialer Rechtsstaat. Die Hauptstadt und größte Stadt ist Jerusalem, das größte Ballungszentrum ist Tel Aviv. Das Gebiet Israels innerhalb der sogenannten „Grünen Linie“, der Waffenstillstandslinie von 1949, beträgt 20.991 km², davon sind 98 % Landfläche und 2 % Wasserfläche. Das entspricht etwa der Größe Hessens. Durch das Jerusalemgesetz von 1980 und dem Anschluss der Golanhöhen 1981 hat Israel aus israelischer Sicht einen Flächenzuwachs von 1389 km² erhalten. In der Länge misst das Land von Norden bis Süden 470 km. An seiner breitesten Stelle misst das Land 135 km, an der schmalsten nur 15 km. Trotz der Größe des Landes und der verschiedenen klimatischen Bedingungen in den einzelnen Landesteilen, weist Israel eine große Landschaftsvielfalt auf. Dabei reicht die Pflanzenwelt von der fruchtbaren Vegetation in Teilen des Nordens bis zu einigen Oasen im Süden. In Israel wachsen seit jeher Olivenbäume, Eichen, Feigenbäume und Johannisbrotbäume. In den 1950er Jahren hat man in Israel mit der systematischen Anpflanzung von Nadelwäldern, vor allem aus Aleppo-Kiefer und Mittelmeer-Zypresse, und Obstplantagen begonnen. Insgesamt wurden bis jetzt mehr als 240 Mio. Bäume gepflanzt. Heute sind etwa 3 % der Fläche Israels bewaldet. Durch seine Lage zwischen Wüstengebieten und mediterranen Wäldern hat Israel auch eine sehr vielfältige Tierwelt. Negev-Wüste Die Negev-Wüste – das hebräische Wort „Negev“ bedeutet so viel wie „trocken“ – erstreckt sich von Eilat im Süden über das zentrale Mitzpe Ramon bis hin nach Beerscheba im Norden. Das 12.000 km2 große Dreieck fand bereits im Alten Testament Erwähnung und bis heute verbergen sich in seinen kargen Kraterlandschaften, Plätze ungeahnter Schönheit - antike Stätten, Oasen sowie kleinere und größere Naturwunder.

Drucken E-Mail

Pfarrbüro

Kirchweg 5
89171 Illerkirchberg

Telefon 07346 3526
Telefax 07346 8275

E-Mail: info[at]kirchen-illerkirchberg.de

Öffnungszeiten Pfarrbüro

Montag 09.00-12.00 Uhr
Dienstag 09.00-12.00 Uhr und
15.00-18.00 Uhr
Mittwoch 9.00-12.00 Uhr
Donnerstag 10.00-12.00 Uhr

Freitag geschlossen

Gottesdienste aktuell

Alle Gottesdienste auf einen Blick

finden Sie hier.