Kirchliche Nachrichten

Kath. Kirchengemeinde, St. Martin, Unterkirchberg

Gottesdienstordnung vom 25.09.-01.10.2021

Sonntag, 26.09.

26. Sonntag im Jahreskreis

E: Markus 9,38-43.45.47-48

Caritas-Kollekte (Herbstsammlung)

09.00 Uhr Eucharistiefeier

Montag, 26.09.

18.30-19-15 Uhr Anbetung

Eucharistiehelfer

Sonntag:                     M. Heim

Lektor/in

Sonntag                      U. Wiedmann

Ministranten

Sonntag:                     Alessa M., Franziska K., Katharina K., Johannes K.                                   

 

                        __________________

 

Durch die Taufe wurden in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen:

Lea Straub           

Wir freuen uns mit den Eltern und Angehörigen.

                       

Voranzeige

Sonntag 03.10.

27. Sonntag im Jahreskreis

E: Markus 10,2-16

10.45 Uhr Ökumenischer Erntedank-Gottesdienst

 

Sitzung des Kirchengemeinderates St.Martin, Unterkirchberg
am Donnerstag, 30.09.2021 um 20.00 Uhr im Sitzungssaal 

mit folgenden Haupttagesordungspunkten:

  • Tagesordnung und Protokolle der letzten Sitzung
  • Homepage
  • Liturgieplan
  • Jahr der Schöpfung
  • Vorstellung Frau U. Hartlieb

gez.                                                 gewählter Vorsitzender
Pfarrer Jochen Boos                     David Braun

 

Allgemeine Mitteilungen St. Martin/ St. Sebastian

Erntedankfest am 3. Oktober in St. Martin

Wenn wir uns`re Gaben bringen, sollen sie ein Zeichen sein,
dass wir da sind, um zu feiern, denn Gott lädt uns alle ein.

Wenn wir uns´re Gaben bringen, bringen wir uns selber dar.
Was wir sind und mit uns tragen, legen wir auf den Altar.

Um einen schönen Erntedankaltar ausrichten zu können, würden wir uns über die Spende von Erntegaben (auch Eingekochtes und Marmeladen) freuen. Wenn Sie etwas geben möchten, legen Sie es bitte in Unterkirchberg am Freitag Nachmittag 01.10. oder Samstag Vormittag 02.10. am Marienaltar; ab.
Nach dem Erntedankfest spenden wir die Gaben wieder an das Kinder- und Jugendzentrum „Guter Hirte“ in Ulm.
Allen, die zu einem bunten Erntedankaltar beitragen, sei herzlich gedankt!

Silvia Rueß und Melanie Kneißle

 

Kirche an vielen Orten – Schülergottesdienste machens möglich! Ein Abschied.

Gottesdienst feiern in Kirchenbänken kann ja jeder. Aber schon mal ausprobiert, im Altarraum Kinder zu faszinieren? Oder im Musiksaal der Grundschule heilige Gefühle aufkommen zu lassen? Kinder Mystisches ahnen zu lassen? Oder, Wagnis, eines Sommermorgens auf den Kreuzberg zu ziehen und dort Gottesdienst zu feiern?

Das alles und noch mehr hat Stefan Paller in annähernd acht Jahren als Schülergottesdienstleiter ausprobiert und gefeiert. Solo oder mit Gefährtinnen begleitete er die Kinder der dritten und vierten Klassen auf ihrem Weg der Gottsuche. Dafür vielen, vielen Dank! Lieber Stefan, Du wirst vermutlich Gottesnähe jetzt an anderen Orten und in anderer Form leben und gestalten – machs gut!

Für die dankbare Kirchengemeinde: Adelheid Bläsi

 

Aus der Seelsorgeeinheit

Caritas-Kollekte

Unter dem Motto „Hier und jetzt helfen“ werden karitative Aufgaben in den Kirchengemeinden sowie Dienste und Projekte der Caritas vor Ort unterstützt. Einen besonderen Schwerpunkt legt die Caritas mit ihrer Jahreskampagne 2021 auf das Thema „Das machen wir gemeinsam!“.

 

Herzliche Einladung zur Mitfeier des Gottesdienstes am Sonntag, 26.09.2021

An diesem Sonntag wird in unserer Diözese der Caritas-Sonntag gehalten und die Kollekte ist für die Arbeit der Caritas bestimmt (Herbstsammlung). Aus diesem Anlass wird Frau Carola Schlecker im Gottesdienst morgens um 10.45 Uhr in Steinberg und am Abend um 19.00 Uhr (Langschläfergottesdienst) in Staig über die Arbeit der Caritas in unserem Dekanat Ehingen-Ulm berichten und über die Vielfalt der Angebote und über verschiedenartigste Hilfen informieren.
Wollten Sie nicht schon mal näher darüber Bescheid wissen? Dann kommen Sie doch einfach - Sie sind alle herzlich dazu eingeladen!

E. Baumann, Pfarrer

 

St. Michaelsfest am Sonntag, 26.9.2021, in Hüttisheim
-Gemeinsam sind wir Kirche-

Liebe Mitchristen,
auch in diesem Jahr wollen wir unser Kirchenpatrozinium feiern. Der Festgottesdienst beginnt um 10.45 Uhr in unserer Kirche St. Michael. Im Anschluss können wieder selbstgebackene Kuchen gekauft werden. Es findet ein Essensverkauf coronabedingt auch dieses Jahr wieder in Form eines Drive-In-Verkaufs ab 12.00 Uhr statt.
Der gesamte Erlös ist für den Erhalt unserer Kirche St. Michael.
Weitere Informationen finden Sie auch unter www.kirchen-huettisheim.de
Wir freuen uns auf Sie und danken schon jetzt für Ihre Verbundenheit zu unserer/Ihrer Kirchengemeinde.

Der Kirchengemeinderat Hüttisheim mit Team

 

Elternabend Erstkommunion in der Seelsorge-Einheit

Die schriftliche Einladung dürfte den Familien längst zugegangen sein.
Nun wird es praktisch. An folgenden Terminen sind die Eltern möglicher Kommunionkinder zu einem Elternabend eingeladen:

Donnerstag, 23. September, 20 Uhr: Hüttisheim (in den Gemeinderäumen der Gemeindehalle)
Freitag, 24. September, 20 Uhr: Schnürpflingen (im Gemeindehaus neben der Kirche)
Freitag, 1. Oktober: Oberkirchberg (im St. Ida-Haus Oberkirchberg)
Donnerstag, 7. Oktober: Staig und Steinberg (im Gemeindsaal Staig neben der Kirche)
Freitag, 8. Oktober, 20 Uhr: Unterkirchberg (im St. Ida-Haus Oberkirchberg)

Bitte beachten Sie: es gilt wie in allen offiziellen Innenräumen die 3G-Regel. Bitte bringen Sie also einen Impf-/Genesenen-/Testnachweis mit. Außerdem gilt bis zum Platz Maskenpflicht.
Wer seine Anmeldung noch nicht geschickt hat, bitte ausgefüllt zum Elternabend mitbringen.

Bis bald!
Adelheid Bläsi, Pastoralreferentin

 

Einführung in den Kirchenraum – Einladung an Kommunionfamilien

Am Samstag, 25. September sind Kommunionfamilien eingeladen, miteinander den Kirchenraum zu entdecken.
Und zwar:

Um 9 Uhr in Staig Mariä Himmelfahrt (auch für Steinberg);
Um 10 Uhr in Hüttisheim St. Michael;
Um 11 Uhr in Schnürpflingen Mariä Unbefleckte Empfängnis;
Um 12 Uhr in Unterkirchberg St. Martin für Oberkirchberg (Achtung, neu!);
Um 14.30 Uhr in Unterkirchberg St. Martin für Unterkirchberg.

Wir trennen die Gruppen Uki und Oki, da die Coronalage nicht mehr so prickelnd ist wie vor den Sommerferien.
Bitte beachten: bei dieser Veranstaltung im Kirchenraum gilt die 3G-Regel. Kinder sind davon ausgenommen. Außerdem tragen wir im Kirchenraum Masken.

Adelheid Bläsi

 

Zwergenclub Staig:     S e l b s t v e r k ä u f e r      K i n d e r k l e i d e r-F l o h m a r k t

Am Samstag, den 09. Oktober 2021 veranstalten wir einen Selbstverkäufer Kinderflohmarkt vor der Gemeindehalle in Staig-Altheim.

Verkauf: Samstag,                   09.10.2019 13:00 – 16:00 Uhr

Tischreservierungen ab 20.September nur unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!(begrenzte Teilnehmerzahl, nur Privat, kein Gewerbe).

Standgebühr:  10€ inkl. 1 Biertischgarnitur - je weitere  Garnitur 5€, Aufbau ab 11.45Uhr 
An den Verkaufsständen gelten die allgemeinen AHA-Regeln mit Maskenpflicht.
Auch für Ihr leibliches Wohl ist mit Getränken, Kuchen und Waffeln (auch zum Mitnehmen) bestens gesorgt.

Bei Regen entfällt der Flohmarkt. Bitte Informationen unter https://fb.me/e/12JT5bpVd?ti=wa   beachten. 
Der Kuchenverkauf findet bei jeder Witterung statt!     

Auf Ihren Besuch freut sich der Zwergenclub Staig

 

Anzeigen:

  

210924 Fachkräfte KiGa Oki

 

160320 KGR 2014 0010

 

210917 Fachkraft KiGa Staig

 

Geschichten mitten aus dem Leben

„Die Stimmen der Liebe“ ist der Titel eines Abends mit der Autorin Christine Lammel am Donnerstag, 30. September, 19.00 Uhr im Gemeindehaus St. Georg im Ulm, Beethovenstr. 1. Vier Geschichten bringen zum Ausdruck, dass Liebe Aufgabe und Ziel unseres Lebens ist, einen Lebenspartner, Kinder, Freunde, Schwache, Kranke, Alte, Entrechtete, aber auch das Leben und seinen Glanz in der Natur, in Kunst und in kleinen Freuden des Alltags. Zum inneren Nachhall der Geschichten improvisiert Dr. Wolfgang Steffel auf einem überraschenden Instrumentarium. So wie „kleine“ Geschichten Großes bewirken können, nimmt er eine kleine Mandoline und die noch kleinere Mundharmonika zur Hand. So will er zeigen: Die Möglichkeiten sind in der Corona-Zeit kleiner geworden. Größe und Masse sind nicht mehr das Kriterium, sondern der intime Moment einer Begegnung. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung beim Dekanat Ehingen-Ulm unter Tel.: 0731/9206010 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Online-Vortrag zur Philosophie in Umberto Ecos „Der Name der Rose“

Am Samstag, 9. Oktober, 20.00 Uhr erläutert Dr. Wolfgang Steffel die mittelalterliche Philosophie im Roman „Der Name der Rose“ von Umberto Eco. Die Handlung ist nicht nur ein spannender Kriminalfall, sondern auch eine Verhältnisbestimmung von Philosophie und Glaube. Im Mittelalter noch ganz verbunden, setzen sich beide Wirklichkeitszugänge voneinander ab, gerade in der Zeit, in der Eco die Geschichte spielen lässt. Die Hauptfigur nennt etwa Roger Bacon und William von Ockham ausdrücklich als Vorbilder, und häufiger wird auf den historischen Konflikt zwischen Bernhard von Clairvaux und Petrus Abelard Bezug genommen. Und plötzlich kommt Bonaventura zu Wort! Teilnahme ist über www.zoom.us mit Meeting-ID: 885 269 9290 und Kenncode: 196365 möglich. Bei Anfrage über Tel.: 0731/9206010 und E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wird auch ein Link oder eine Telefonnummer zum Mithören zugeschickt.

 

Verschiebung im Credo-Musik-Projekt

Das im Herbstprogramm des kath. Dekanats Ehingen-Ulm für Sonntag, 26. September, 14.30 Uhr in der Basilika St. Martin in Ulm-Wiblingen angekündigte Credo-Musik-Projekt zur „Graner Messe“ von Franz Liszt wird um vier Wochen auf den 24. Oktober zur gleichen Zeit am gleichen Ort verschoben. Eine Übersicht über alle musikalisch-spirituellen Angebote der nächsten Zeit erhalten Interessierte über Tel.: 0731/9206010, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

 Verband Katholisches Landvolk e.V.       
Jahnstraße 30, 70597 Stuttgart
Tel.: 0711 9791-4580
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Seminar „Hofübergabe – Hofauflösung“

Der Verband Katholisches Landvolk veranstaltet ein zweitägiges Seminar zum Thema „Hofübergabe – Hofauflösung“. Es findet am Freitag, 15. und Samstag, 16. Oktober 2021 jeweils von 9:30 Uhr – 17:00 Uhr im Gasthaus Ochsen in Kißlegg statt. Mittagspause von 12 bis 13:30 Uhr.

Experten geben Auskunft zu familiären, betriebswirtschaftlichen und steuerlichen, sozialversicherungsrechtlichen, erbrechtlichen und juristischen Fragen. Es zeigt auf, wo die Hürden sind und auf was bei einer gelungenen Hofübergabe oder -auflösung geachtet werden muss.

Seminargebühr: € 30,- für Nicht-Mitglieder, € 25,- für Landvolkmitglieder
Unter Einhaltung der aktuellen Corona-Vorschriften.

Anmeldung bis 11. Oktober 2021 bitte bei:
Herrn Heinz Gerster, Argenbühl-Eisenharz, Tel.: 07566 749.

 

Buswallfahrt: Vertrau mir – Ich bin da

Zur 54. Diözesanwallfahrt nach Flüeli (SCHWEIZ) am 6. und 7. November 2021 sind alle VKL-Mitglieder und Interessierte herzlich eingeladen. Da das Jahr 2021 wieder sehr besondere Herausforderungen mit sich gebracht hat, möchten wir das Thema „Vertrau mir – Ich bin da“ ins Zentrum stellen. Bruder Klaus hat die Zuversicht folgendermaßen in Worte gefasst: „Wer allzeit sein Vertrauen in Gott setzt, wird nicht verlassen“. 

Der Friedensheilige Bruder Klaus ist Schutzpatron und Vorbild für das Landvolk. Vor rund 600 Jahren hat der Heilige seinem „normalen Leben“ den Rücken gekehrt, um sich voll und ganz der Aufgabe zu widmen, Gott und den Menschen zu dienen. Er zog sich zurück in ein Einsiedlerhaus (seine Klause), um ein gottgefälliges Leben zu führen. Wegen seiner Weitsicht war er aber auch als Politikberater sehr geschätzt. 

Per Bus führt die Reise zunächst nach Einsiedeln, dem bedeutendsten Marienwallfahrtsort in der Schweiz. Wer körperlich fit ist, kann die Strecke von St. Jakob nach Flüeli zu Fuß zurücklegen (etwa drei Stunden Gehzeit, unbefestigte Wege, viele Höhenmeter sind zu überwinden). In der Kirche von Sachseln, der Grabeskirche von Bruder Klaus, wird eine Heilige Messe gefeiert. Stimmungsvoll endet der Abend mit einer Lichterprozession in Flüeli und einer stillen Anbetung in der oberen Ranftkapelle. Übernachtet wird in Hotels der näheren Umgebung. 

Termin: Sa 6. - So 7.11.2021 (Diese Fahrt kann nur unter Vorbehalt stattfinden)
Kosten: 180 € für VKL-Mitglieder, 195 € für Nicht-Mitglieder, 90 € für Kinder und Studenten.
Zuschlag für Einzelzimmer: € 50,-. Nur wer sich verbindlich für ein Einzelzimmer anmeldet, hat auch einen Anspruch darauf.
Leistungen: Im Preis enthalten sind Busfahrt, eine Übernachtung in guten Hotels, alle Mahlzeiten von Samstagmittag bis Sonntagmittag und jeweils ein Getränk zum Essen.

Die Abfahrtsorte und -zeiten werden nach Anmeldeschluss bekannt gegeben. Anmeldeschluss ist Freitag 8. Oktober 2021. Bei Interesse melden Sie sich bitte an beim: Verband Katholisches Landvolk, Jahnstr. 30, 70597 Stuttgart, Tel: 0711 9791 4582/4583/4584, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte beachten Sie: Aufgrund der Corona-Pandemie findet auch die Wallfahrt unter den Vorgaben der dann aktuellen Verordnungen statt. Daher sind Programmänderungen, Teilnehmerbegrenzungen, Absage der Wallfahrt und bei erhöhtem Aufwand Kostenänderungen möglich.

 

Kath. Erwachsenenbildung
Kreis Biberach und Bad Saulgau e.V.
Grabenstr. 10, 88499 Riedlingen
Tel: 07371 9359-0

Hausaufgaben gelassen erledigen

Hausaufgaben werden häufig als nervenaufreibend erlebt. Bei dieser Fortbildung für Familien geht es darum, Stolperfallen im Umgang mit den Hausaufgaben zu erkennen und zu überwinden. Es geht dabei auch darum, dass das Thema Hausaufgaben die Eltern - Kind - Beziehung nicht belastet und dass den Eltern Wege aufgezeigt werden, wie sie entspannter und gelassener mit dem Thema Hausaufgaben umgehen können."
Ärger bei den „Hausis“ kann nämlich auch ein Ruf des Kindes nach Aufmerksamkeit oder Zuwendung sein, und die brauchen unsere Kinder.
Dazu sind alle interessierten Eltern, Großeltern und Pädagogen am Mittwoch, 29. September 2021 um 19:00 Uhr herzlich nach Riedlingen in die ehemaligen Kapuzinerkirche beim Friedhof eingeladen.

Referent ist André Radke, Rektor.
Unter Einhaltung der Corona-Vorschriften.
Eintritt frei. Um eine Spende wird gebeten!

 

Caritas Praxistag Erbrecht in Ulm

Wann ist ein Testament sinnvoll und auf was muss ich bei der Testamentsgestaltung achten? Was ist ein Pflichtteilsanspruch und wer kann ihn geltend machen? Was mache ich, wenn ich alleinstehend bin? Wie plane ich meinen digitalen Nachlass und was ist bei einer Patientenverfügung zu beachten? Wie kann ich mit meinem Nachlass Gutes tun?

Antworten auf diese Fragen und viele weitere Informationen erhalten Sie beim

Caritas Praxistag Erbrecht 
am 15. Oktober 2021 / 9:30-15:15 Uhr
im Gemeindehaus St. Georg in Ulm

 Unsere Referent*innen informieren Sie praxisnah und stehen für Ihre Fragen zur Verfügung. Ihr Vorteil: Bei unserer Veranstaltung können Sie aus einer Vielzahl von Vorträgen die Themen auswählen, die Ihnen besonders wichtig sind. Wenn Sie möchten, können Sie die Veranstaltung auch als rein digitales Angebot wahrnehmen. Sollte eine Präsenzveranstaltung nicht möglich sein, findet die gesamte Veranstaltung als digitales Angebot statt.

Anmeldung bis 23.09.2021: www.caritas-testament.de
Ansprechpartnerin:
Sophia Schuler
Telefon: 0711 2633-1124
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Veranstalter: Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V., Caritas Ulm-Alb-Donau, CaritasSitftung in der Diözese Rottenburg-Stuttgart, LebensFaden.

ACHTUNG ÄNDERUNG VERANSTALTUNGSORT:
Der Praxistag wird im Gemeindehaus St. Georg, Beethovenstr. 1, 89073 Ulm stattfinden und nicht wie ursprünglich geplant in der Villa Eberhard. Bitte berücksichtigen!

 

Neues Herbstprogrammheft des Dekanats Ehingen-Ulm

„Sich vom Erhabenen ins Offene erheben lassen“ ist das Leitwort des neuen Herbstprogramms im Dekanat Ehingen-Ulm. „In einer Mischung von musikalischen, literarischen, philosophischen und Glaubensthemen wollen wir die Wahrnehmung über das Alltägliche hinaus in eine Tiefen- und Höhendimension öffnen“, verdeutlicht Dekanatsreferent Dr. Wolfgang Steffel. Offen sei etwa die heimische Landschaft, die bei Pilgerangeboten durchschritten wird, ebenso die Denkwelten von Heidegger, Hegel oder Sartre. „Offen ist aber auch, wann Christus wiederkehrt, und Maria war offen für die Botschaft des Engels“, ergänzt Steffel im Blick auf Vorträge zur Mariologie und Eschatologie. Am 21.9., 19 Uhr beginnt ein Orgelzyklus zu den vier Elementen an der neuen Hauptorgel in der Wiblinger Basilika St. Martin, der am 28.9 im Obermarchtaler Münster fortgesetzt wird. Im Butzental gibt es am 25.9. eine nachmittägliche Pilgertour. Das Credo-Musik-Projekt widmet sich, wiederum in der Basilika St. Martin, am 26.9., 14.30 Uhr der Graner Messe von Franz Liszt. Ab Oktober gibt es immer am 9. eines Monats um 20 Uhr einen Online-Vortrag im Grenzbereich von Philosophie und Theologie, beginnend mit Umberto Ecos „Der Name der Rose“. Zum 125. Todestag Antons Bruckners am 11.10. wird um 19 Uhr in einem Online-Vortrag dessen Religiosität erschlossen, im November folgt ein dreiteiliger Glaubenskurs im Geist des Ignatius von Loyola. Das Programm kann kostenlos über Tel.: 0731/9206010, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! angefordert werden.

 

Orgelzyklus mit Stationen an der neuen Wiblinger Orgel und in Obermarchtal

Das kath. Dekanat Ehingen-Ulm lädt zu einem Orgelzyklus mit dem Titel „Das Rauschen des göttlichen Geistes im Vierklang der Weltelemente“ ein. Der Konzertorganist und Komponist Gregor Simon spürt entlang ausgewählter Orgelliteratur und in Improvisation bei vier Begegnungen dem Wirken des Geistes in Wasser, Erde, Feuer und Luft nach. Die neue Hauptorgel der Wiblinger Basilika und die Holzhey-Orgel in Obermarchtal sind wunderbare Instrumente für dieses Unterfangen. Dekanatsreferent Dr. Wolfgang Steffel vertieft das Erleben durch Impulse und Gebete. Auftakt ist am Dienstag, 21. September, 19 Uhr in der Wiblinger Basilika unter dem Leitwort „Über den Wassern schwebend“. Am 28. September, 19 Uhr wird unter dem Titel „Den Staub der Erde belebend“ im Münster St. Peter und Paul in Obermarchtal musiziert und meditiert. Weitere Stationen folgen am 12. Oktober und am 19. Oktober, zunächst wieder in Obermarchtal, dann in Wiblingen: „Mit Feuer in die Herzen strebend“ und „Sich luftig gen Himmel erhebend“. Ohne Anmeldung, Eintritt frei, Spenden erbeten. Infos und genaues Programm gibt es über Tel.: 0731/9206010 und E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Mit Bibel und Rucksäckchen im Butzental

Am Samstag, 25. September, 14.00 bis 18.00 Uhr lädt das kath. Dekanat zum nachmittäglichen Pilgerspaziergang „Mit Bibel und Rucksäckchen“ ein. Um 14.00 Uhr ist Auftakt mit Kaffee und Kuchen im „Wirtshaus im Butzental“ bei Harthausen nahe Ulm-Söflingen, ab 15.00 Uhr folgen Stationen am knapp 5 Kilometer langen Rundweg. Zur Mitte des Weges ist eine Andacht vor dem Ignatiusaltar in der Harthausener St. Florianskirche. Deshalb erschließt Dr. Wolfgang Steffel unterwegs Bibelstellen, die Ignatius von Loyola gerne zitierte. Sie handeln allesamt von der Sendung des Christen in die Welt. Um 17 Uhr besteht wiederum im Wirtshaus Möglichkeit zum Abendessen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Verpflegung geht auf eigene Rechnung. Anmeldeschluss ist bis 23.09. unter Tel.: 0731/9206010, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich. 

Drucken E-Mail

Pfarrbüro

Kirchweg 5
89171 Illerkirchberg

Telefon 07346 3526
Telefax 07346 8275

E-Mail: info[at]kirchen-illerkirchberg.de

Öffnungszeiten Pfarrbüro

Montag 09.00-12.00 Uhr
Dienstag 09.00-12.00 Uhr
Mittwoch 9.00-12.00 Uhr und
15.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag 10.00-12.00 Uhr

Freitag geschlossen

Gottesdienste aktuell

Alle Gottesdienste auf einen Blick

finden Sie hier.